Fortbildung: (HfMT Köln) Inklusion im Musikunterricht

Seminar-Beschreibung

Immer mehr Schulen setzen den gesellschaftspolitischen Auftrag der UN-Behindertenrechtskonvention um und nehmen die größer werdende Heterogenität im Klassenraum in den Blick. Diese „Herausforderung Inklusion“ wirft in der Praxis Fragen auf, die sowohl die pragmatische Umsetzung im „täglichen Geschäft“ betreffen als auch die Diskussion um den Strukturwandel von Schule und Gesellschaft.

Diesen Fragen möchte ich Raum geben. Nach einem inhaltlich-methodischen Einstieg zur inklusiven Musikdidaktik werden praxisorientiert aktuelle Fragen aus unterschiedlichen Bereichen des Unterrichts wie die eigene inklusive Haltung, didaktisch-methodische Zugänge (z. B. bezogen auf Inhalte, Zielsetzungen zwischen ‚zielgleich’ und ‚zieldifferent’, Organisationsformen, Planungshilfen, die Aufbereitung oder Herstellung von Medien und Arbeitsmaterialien) reflektiert, diskutiert und erprobt.

In der Fortbildung

  • wird ein kurzer Überblick über mögliche Variablen des inklusiven Musikunterrichts gegeben;
  • werden praxisorientierte didaktisch-methodische Zugänge (z. B. bezogen auf Inhalte, Zielsetzungen zwischen ‚zielgleich’ und ‚zieldifferent’, Organisationsformen, Planungshilfen, die Aufbereitung oder Herstellung von Medien und Arbeitsmaterialien) reflektiert, diskutiert und erprobt
  • werden – wenn gewünscht - anliegenorientiert im kollegialen Austausch Ideen für den nächsten Schritt im konkreten inklusiven (Musik)Unterricht entwickelt.

 

Den Link zu der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Kursnummer NRW-2017-15
Datum 10.11.17
Zeit 18:00–21:00
Ort
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln, Deutschland
Raum (s. Link zur Veranstaltung)
Referentin
Dr. Daniela Laufer
Preis Mitglied

frei

Preis Referendare (Mitglied)

Veranstalter
LV Nordrhein-Westfalen
Kooperationspartner

ZfMB Hochschule für Musik und Tanz Köln

Freie Plätze ja
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.