Fortbildung: (HfMT Köln) House, Techno, Acid, Dubstep, Trap …!?

Das „Wer, Wie, Was, Woher und Warum“ elektronischer Bassmusik im Kontext Schule

Seminar-Beschreibung

Seitdem DJs mit bassbetonten elektronischen Beats Partys, Clubs und Raves beschallen, ist eine beinahe endlos erscheinende Vielfalt von Stilen tanzbarer elektronischer Musik entstanden.

 

Längst haben die Produktionsweisen elektronischer Clubmusik und die Ästhetik der massiven Bässe und subtilen Synthesizerklänge Einzug in nahezu alle populären Musikstile gehalten und füllen in Form von Tracks und Playlists die Speicher der Smartphones und iPods vieler Schülerinnen und Schüler.

 

Da sich die Electronic Dance Music (EDM) vor ihrem kommerziellen Durchbruch jedoch über viele Jahre für die breite Öffentlichkeit quasi unbemerkt in Subkulturen entwickeln konnte, wirft die Wahrnehmung von EDM nicht selten vielerlei Fragen auf: Woher kommt diese Musik? Wie hat sie sich entwickelt? Wer sind die Protagonisten dieser Szene? Wie kreiert man diese Musik? Welchen Einflüssen folgen Form und Klanggestaltung?

 

Im Rahmen der Fortbildung gehen wir den grundlegendsten dieser Fragen auf den Grund: Ausgehend von den Wurzeln der Bassmusik in Jamaika werden wir die Reise einflussreicher House- und Techno-Tracks im Gepäck der ersten, global agierenden DJs verfolgen. Dabei wird der Fokus auf das Kennenlernen der wichtigsten Stilentwicklungen gelegt, es werden gemeinsam besondere Soundelemente erfahrbar gemacht und vor allem auch ein Einblick in das Leben und Umfeld der Menschen gewährt, die zur Entwicklung der elektronischen Stilvielfalt von heute wichtige Beiträge geleistet haben, um am Ende eines Nachmittags mit reichlich Musikbeispielen und Impulsen für den eigenen Unterricht möglichst viele Fragen beantwortet zu haben und vielleicht sogar etwas Neugier auf mehr Bass in der Schule geweckt zu haben.

 

Den Link zum Workshop Sie hier.

Kursnummer NRW-2016-05
Datum 18.11.16
Zeit 16:30–19:00
Ort
Hochschule für Musik und Tanz Köln
Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Köln, Deutschland
Raum (s. Link zu Veranstaltung)
Referent
Tobias Hartmann, HfMT Köln

Tobias Hartmann hat Lehramt Musik und Komposition für Elektronische Musik in Hannover und Köln studiert. Aktuell promoviert er an der HfMT Köln bei Prof. Dr. Michael Rappe zum Thema Sampling und arbeitet als Musikpädagoge und Musiker/Produzent für elektronische Musik.

Preis Mitglied

€ 25,00

Preis Nichtmitglied

€ 35,00

Preis Studierende (Mitglied)

€ 15,00

Preis Studierende (Nichtmitglied)

€ 15,00

Preis Referendare (Mitglied)

Preis Referendare (Nichtmitglied)

Veranstalter
LV Nordrhein-Westfalen
Kooperationspartner

ZfMB Hochschule für Musik und Tanz Köln

Freie Plätze 6
Anmeldung Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.